SAfE – Stärkung Afrikanischer Eltern

Zum Schulalltag von Kindern Afrikanischer Herkunft gehört, dass diese rassistische Diskriminierung erfahren. Wie Studien belegen, wird ihnen systematisch der Zugang zu höherer Bildung erschwert und sie erleiden (rassistische) Ausgrenzungserfahrungen, die wesentliche Auswirkungen auf die Psyche hinterlassen. „Kindern afrikanischer Abstammung” wird u.a. „von Lehrer_innen zunehmend empfohlen, Schulwege einzuschlagen, die ihre Chancen auf eine höhere Bildung verringern.”
Eine erfolgreiche Schulbildung ist ohne eine starke (umfassende) Beteiligung der Eltern kaum zu erreichen.
Bildung ist weiterhin einer der wichtigsten Schlüsselfaktoren, um unseren Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Durch folgende Angebote möchte das Projekt SAfE Eltern afrikanischer Herkunft stärken, um ihnen Zugänge zum Schulalltag ihrer Kinder zu eröffnen und an der Verbesserung der Schul- und Lebensrealität ihrer Kinder mitzuwirken.