Abgesagt – Samstag 5. September 2020 
Sportanlage Behmstrasse – Behmstr. 27-31, 13357 Berlin

Liebe Teams des Interkulturellen Fußballturniers, liebe Akteur*innen der BAOBAB-Messe,
es war keine leichte Entscheidung, aber wir müssen Euch nun mitteilen, dass es aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie dieses Jahr auch am angepeilten Ersatztermin am 5. September 2020 kein Turnier geben wird.
Wir danken für Eure auch in diesem Jahr, selbst unter so unglücklichen Bedingungen gezeigte, große Beteiligungsbereitschaft. Freuen wir uns gemeinsam auf ein 11. Interkulturelles Fußballturnier 2021 unter dann hoffentlich günstigeren Bedingungen, die wieder unsere bewährte Verbindung von Fußballturnier, Infostandmesse und Familienfest mit vielen Besucher*innen erlauben.
Doch bis dahin haben uns einiges ausgedacht, um in Kontakt zu bleiben, Euch alle und Eure Leistungen auch in diesem Jahr wieder in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen und gemeinsam die Themen des Projektes “Erinnern und Beteiligen” zu behandeln, zu dem neben dem Turnier auch der NARUD-Fachtag Dekolonisierung jetzt! Perspektiven für Europa und Afrika am Samstag, dem 28. November 2020 gehört.

Mehr Info über die Fachtage 2020 hier.

Video-Konferenz 

Wir wollen mit Euch am Mittwoch, dem 02.09.2020 um 17.00 Uhr ein lockeres Gespräch veranstalten, mit diesen Themen:

  • 10 Jahre Interkulturelles Fußballturnier mit BAOBAB-Messe:

    • Was waren Momente, die Euch in Erinnerung geblieben sind?

    • Was ist aus den Spieler*innen von früher geworden?

  • Situation 2020:

    • Warum musste die Großveranstaltung abgesagt werden?

    • Was macht NARUD e.V. stattdessen und wie können alle Teams und BAOBAB-Akteur*innen dabei mitmachen?

  • Turnier 2021 und danach:

    • Welche Wünsche habt Ihr?

    • Welche entwicklungspolitischen Themen werden im Vordergrund stehen?

    • Wer möchte sich organisatorisch einbringen?

Sendet uns bitte ein E-Mail zurück, damit wir euch Zugangsdaten zur Videokonferenz zuschicken lassen können.

Magazin 

Ein Magazin als gedruckte Broschüre und Online-Magazin soll Euch auch in diesem Jahr die Möglichkeit geben, Eure Projekte vorzustellen. Aufgerufen sich außerdem alle, Beiträge zu folgenden Themen einzureichen:

  • 10 Jahre Interkulturelles Fußballturnier mit BAOBAB-Messe, Rückblicke und Ausblick

  • Vorstellung von Teams, die an früheren Turnieren teilgenommen haben oder dieses Jahr teilnehmen wollten

  • Vorstellung von BAOBAB-Messe-Akteur*innen, die bereits teilgenommen haben oder 2020 teilnehmen wollten, oder die sich nun 2021 beteiligen wollen, mit Vorstellung ihrer Projekte in den drei Bereichen, in denen auch jedes Jahr die BAOBAB-Preise vergeben wurden:

    • Flucht, Migration und Fluchtursachenbekämpfung

    • Engagement in entwicklungspolitischer Bildung 

    • Antidiskriminierungsarbeit/Förderung von Vielfalt

  • UN-Dekade 2015 – 2025 für Menschen afrikanischer Abstammung: Anerkennung, Gerechtigkeit, Entwicklung

    • Rassismus/Antirassismus und BlackLivesMatter u.v.m.

  • Dekolonisierung 

    • Herausforderungen, Probleme/Hindernisse und Perspektiven der Dekolonisierung

    • Zum Stand der Auseinandersetzungen um Dekolonisierung in Deutschland, in anderen europäischen, in afrikanischen und anderen Ländern des Globalen Südens

    • Dekolonisierung der Entwicklungszusammenarbeit

    • Dekolonisierung der entwicklungspolitischen Bildung

    • Antikoloniale Widerstände

    • Aufnahme des Kolonialismus und der Geschichte von Menschen afrikanischer Abstammung in die deutsche/europäische Erinnerungskulturen

Beitragsvorschläge (also ein Thema und der beabsichtigte Umfang an Text und Bildern) könnt Ihr bis zum 20. September 2020 an uns senden.

Wir freuen uns auf Eure Vorschläge und sind sehr zuversichtlich, dass wir gemeinsam bis Ende des Jahres ein spannendes Magazin zusammenbekommen.

Euer NARUD-Team

—————————————————————————————————————————-

PROGRAMM (interkulturelles Fußballverein abgesagt)

09:30 Zeremonie zur Eröffnung mit 34 Fußballteams
10:00 Anpfiff; Auftakt der parallelen BAOBAB-Messe
13:30 Junior*innen-Siegesehrungen
14:30 Endrundenspiele Erwachsene
17:00 Preisverleihungen; Ehrungen

Schwerpunktthema: Eine deutsche Erinnerungskultur, die auch die Geschichte von Menschen afrikanischer Abstammung einbezieht (im Rahmen der diesbezüglichen UN-Dekade, mehr siehe unten.)

Sport über alle Grenzen hinweg: Wie jedes Jahr treten voraussichtlich über 30 interkulturell gemischte Teams unter Beteiligung vieler Menschen mit Fluchterfahrung zum Turnier an. Es gibt einiges zu gewinnen: Bei den Sieger*innen-Ehrungen (ca. 14 Uhr: Junior*innen, ca. 17 Uhr: Erwachsene) werden neben den Gewinnerteams auch besondere Spiel-und Fairness-Leistung gewürdigt. Die Preise übergeben unsere prominenten Botschafter_innen (z.B. Özcan Mutlu, Dr. Eva Högl).

Besonders zur Anmeldung ermutigen wollen wir Frauen und Mädchen, die bei Zustandekommen von ausreichend nur-weiblichen Teams auch optional nur gegeneinander antreten können.

Feiern mit Spiel, Spaß und Unterhaltung: Zum 10. Geburtstags des Turniers wollen wir feiern, und noch mehr Angebote für Kinder und Familien einbeziehen, mit Höhepunkt am Nachmittag ab ca. 14 Uhr. Mit dabei ist u.a. das Antirassistische Spielmobil der Berliner Falken. Es soll auch künstlerische Performances, vor allem Musik geben!

BAOBAB-Messe

Info- und Vernetzungsangebote von über 20 Organisationen

Preisverleihungen für Projekte in 3 Kategorien:

  • Fluchtursachenbekämpfung/Entwicklungsarbeit auf Augenhöhe
  • Engagement in entwicklungspolitischer Bildung
  • Antidiskriminierungsarbeit/Förderung von Vielfalt

Ausstellung: Afrikanische Visionär_innen des antikolonialen Widerstands

  • Informative Portraits zu 8 Persönlichkeiten
  • Denkanstöße zu einer deutschen Erinnerungskultur, die auch die Geschichte von Menschen afrikanischer Abstammung einbezieht Ausblick auf neue Paradigmen der Entwicklungspolitik

Veranstalter: 

NARUD e.V.
Netzwerk für Teilhabe und nachhaltige Entwicklung
Brüsseler Straße 36
13353 Berlin
Tel.: 40 75 75 51