Projektmitarbeit im Bereich Empowerment, Bildung und Antidiskriminierung

NARUD e.V. sucht eine Fachperson für die Projektarbeit. NARUD e.V. ist ein afrikanisch-migrantischer Verein, der sich seit mehr als 10 Jahren in den Bereichen Antidiskriminierung, Integrationsförderung und Empowerment, Entwicklungspolitische Bildung und Entwicklungszusammenarbeit engagiert.

Wir bieten eine vielseitige Mitarbeit in mehreren Projekten des Vereins, insbesondere im Projekt „Stärkung Afrikanischer Eltern – SAfE“, das Eltern afrikanischer Herkunft empowern und befähigen will, sich in der Elternarbeit und -vertretung an den Schulen ihrer Kinder zu beteiligen, sich mit anderen Eltern mit ähnlichen biografischen Erfahrungen zu vernetzen und gemeinsam eine diskriminierungsfreiere Erfahrung für ihre Kinder – in der Schule und auch außerhalb – zu gewährleisten.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit Vergütung nach TV-L. Die Arbeitsstelle ist projektmittelgebunden und daher bis zum 31.12.2021 befristet, jedoch rechnen wir mit einer Verlängerung. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 bis 30 Stunden. Beginn der Tätigkeit ist der 01.10.2020.

Tätigkeit:

  • Planung und Durchführung von Empowerment-Workshops und Vernetzungstreffen sowie eines empowernden Ferienprogramms für Kinder
  • Zielgruppenansprache der Eltern mit afrikanischer Herkunft
  • Beratung für Menschen mit Rassismus-Erfahrung
  • Erstellung von Informationsmaterialien, zur Veröffentlichung im Internet und im Druck
  • Vernetzung mit anderen Vereinen und Projekten sowie Schulen und Behörden

Voraussetzung:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaft, Politikwissenschaft oder vergleichbare Qualifikation wünschenswert
  • mehrjährige Erfahrungen in der Antidiskriminierungsarbeit und Rassismuskritik
  • Gute Vernetzung in den afrikanischen Communities und mit Eltern afrikanischer Herkunft
  • Erfahrung in der Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Interkulturelle und Diversity-Kompetenz
  • eigene Rassismuserfahrung, Erfahrung als Eltern oder in der Erziehung von Kindern
  • Kenntnisse von Methoden aus dem Bereich Anti-Bias, Social Justice, Diversity o.Ä. von Vorteil
  • Zuverlässigkeit, Lernbereitschaft und Teamfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse

Wir bieten:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Selbständiges Arbeiten im interkulturellen Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten zur internen und externen Fortbildung
  • Möglichkeit der langfristigen Mitarbeit
  • Möglichkeit, vielfältige Bereiche der Projektarbeit kennenzulernen

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit afrikanischer Herkunft und Abstammung. Ihre Bewerbung erbitten wir bis zum 10. September 2020 per Email an: info@narud.org zu schicken. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne.